20100528

Geschützte Quellen für Nahrungsergänzungen

Sehr geehrte Frau Interessentin an guter Nahrungsergänzung,

Glucosamin wird normalerweise aus Rinderknochen gewonnen, kann aber
auch aus Schalen- und Meerestieren gewonnen werden. Beides ist sicher
eine ethische ´Frage, jedoch ist das entscheidende dass es
bioverfügbar ist. Beim Glucosaminprodukt ist der Schwerpunkt auf die
Aktivierung durch Biophotonen gelegt, weniger auf die Frage, aus
welcher Quelle es stammt. Man muss hier natürlich immer Kompromisse
eingehen, gerade wenn es um Fragen des Tierschutzes geht. Doch nichts
ist perfekt, und weil das so ist, bieten wir abgestimmte
Wirkungseinheiten, die helfen, das beste aus dem zu machen, was da
ist. Das gilt übrigens auch für sogenannte "synthetische" Substanzen,
die nur dann als "isoliert" gelten, wenn sie nicht im richtigen
Verbund vorliegen, der sogenannten Wirkungseinheit. Hinsichltich einer
Wirkungseinheit sind Sie jedoch gut bei uns oder unserem
Partnerhersteller beraten.

Wenn Sie ein Präparat suchen, das bei Glucosamin auf diese alternative
Form setzt, sprich auf Meerestiere statt Rinderknochen, dann empfehlen
wir von unserem Partnerhersteller das folgende:

Glucosamin und Chondrotoine im Multienzymkomplex

Bei Vitamin E in ihrem Anti Aging Produkt ist standardisiertes Vitamin E verwendet
worden, weil hier der Schwerpunkt eher auf anderen Wirkungsmustern
liegt. Wenn Sie hierfür ein hochpreisiges und gutes Vitamin E suchen,
dann können Sie auf folgendes zurückgreifen:
Wasserlöslliches Vitamin E

Das Entschlackungsprodukt entspricht einer Kur pro Quartal, nicht pro Tag.

freundliche Grüsse,
Ihr Vitalstoffservice

> Vielen Dank für diese Information!
>
> Ein paar Fragen hab ich zu den Produkten.
>
> Gelenknährstoffprodukt:
> Woraus wird Glucosamin und Chondroitin hier gewonnen?
>
>
> Ihr Anti Aging Produkt
> Ist das ein natürliches Vitamin E (z.B. RRR-alpha-Tocopherol) oder ein
> Vitamin E-Succinat? Denn schliesslich ist das ein ählicher Unterschied wie zwischen Johanniskraut und 5-HTP.
>
>
> Ihre Entschlackugnskapsel mit L-Gluthation
> In der Beschreibung steht, dass man diese Kur nur 1x Quartal macht.
> Heißt das nur an einem Tag und das sind 4 Kapseln? Also 4 Kapseln /
> Quartal?
>
> Kuranwendung: einmal im Quartal
> 2 Kapseln täglich morgens und abends zu den Mahlzeiten.
> Die Einnahme ist von der individuellen Situation jedes Einzelnen
> abhängig.
> Höhere Tagesdosierungen sollten in Absprache mit einem Therapeuten
> erfolgen.
> Vielen Dank im Voraus!
>
> Mit freundlichen Grüßen,
eine Interessentin an guten Nahrungsergänzungen
>

Keine Kommentare: