20100104

Ursachen von Lernstörungen bei Kindern und Schülern bewältigen

Sehr geehrte Frau Interessentin an Hilfestellungen bei Lernstörungen,

Wir dürfen ohne Kenntnisstand nur eine allgemeine Beratung durchführen, da dies in Deutschland immer einem Arzt unterliegt. Allgemein kann man sagen, wer bisher keine Antidepressiva eingenommen hat oder auch keine synthetischen Antidepressiva einnehmen würde, für den ist ein Isolat wie das 5-HTP eher nur stoßweise und nicht als Grundversorgung zu empfehlen, z.B. bei Klausuren. Wer Johanniskrautpräparate bei Lernstörungen einsetzt, der kann bei Lernstörungen nur insofern hilfe erwarten, als dass Johanniskraut die photosensiblen Reaktionen der Haut erhöht und man dadurch über die Haut leichter braun wird, und quasi von der Sonne erhellt wird. Auf den ursächlichen Serotoninstoffwechsel hat Johanniskraut jedoch keine Wirkung, als eher einen Placeboeffekt.

Wie beim Lernen, sollte man jedoch nicht in letzter Minute alles vorbereiten und noch schnell ohne Verknüpfungen blind schlucken, sondern von vornherein an die ursachenn herangehen. Dieser Erkenntnisprozess wird idalerweise mit dem enzymaktivierendne 5-HTP Serotoninbooster trainiert und noch nachhaltiger später mit den Manager-Kapseln. Gerade Schüler haben in diesem Alter sehr viel zu bewältigen, weswegen es sinnvoll sein kann bei Schulstress, Lernstörungen langfristig den Stoffwechsel zu unterstützen, organisch fähig zu sein Erkenntnisprozesse zu schaffen. Dazu dient ja bekanntlich das Serotonin. Serotonin allerdings schüttet sich nur aus, wenn auch das Potenzial dafür da ist, fast so wie man nur eine Sprache lernen kann, wenn man schon Vorkenntnisse hat, oder einen Zugang zu bestimmten Wissen nur erfassen kann, wessen Synapsen schonmal diese Bahnen durchlaufen haben.

Es kann ebenso empfehlenswert sein, jüngere Menschen an diesem Entscheidungsprozess teilhaben zu lassen. Entscheidet sich ein jüngerer Mensch bei Lernstörungen eher für die schnelle "Fastfoodvariante" kann man daran schon voraussehen, dass es dringend nötig ist, langerfristig zum Vorausdenken zu befähigen.

Ähnlich wie Kinder immer das neueste Spielzeug haben möchten, was aber dann nach kurzem Spielen wieder langweilig wird, und nach noch bunteren Barby, Matchbox und Plastikwelten verlangt, so ist es auch bei der Auswahl von 5-HTP-Präparaten. Diesen Erkenntnisprozess aktiv mitzugestalten ohne zu bedrängen kann gute Grundlagen für später legen. Sinnvoll kann es sein mit Gleichnissen zu arbeiten. Z.B. sein Lernen mit einem ´Baum zu vergleichen, der wächst und einmal Früchte tragen wird. Wer eher einen Plastikbaum wählt, da bringt es auch wenig z.B. den Enzymkomplex zu nutzen, weil das Grundwissen von vornherein nicht da ist, wie über Prozesse ein Wachstum im Lernen und in der Persönlichkeitsbildung zur Blüte kommen.

Sie können jedoch sicher sein, dass gerade und vor allem noch viele junge Menschen sich das Kindsein und die Freude am Lernen im eigentlichen Kern bewahrt haben, diese nur meist durch Erwachsene ausgetrocknet ist. Welchen Status auf diesem Lernweg Ihre Tochter auch immer haben mag, wünsche ich die Kraft, bei der Wahl des richtigen Serotoninpräparates weise und zukunftsbewusst zu entscheiden.

Die vier Varianten, von 5-HTP-Präparaten finden Sie auf unserem Internetforum zum Zusammenhang zwischen Lernstörung, Synergieeffekten und Serotoninresorbtion. Tipp: zuerst eine Aktivierung und dann eine Nachsorge, nicht allzustark beginnen, Aufstockungsakzente kann man immer noch setzen.

mit besten Grüssen,
Ihre Beratung bei Lernstörungen

Sie sehen, Lernstörungen zu bewältigen ist nicht einfach, aber es ist leicht, wenn man weiss, wie man dem Teufelskreis entkommen kann. Die Definition, was ein Teufelskreis, und was eine Lernbehinderung ist, ist oftmals gerade bei Kindern nicht einfach, dennoch gilt als Fazit, dass man mit der Anregung von Glückgefühlen und der Fähigkeit Heureka- also Aha-Erlebnisse zu haben, man mehr aus dem machen kann, was man is(s)t, oder an Anregungen vorgesetzt bekommt.

Betreff:
Welches Produkt bei Lernstörungen

Nachricht:
Guten Tag
bin durch Zufall auf Ihre Seite gekommen, da ich nach 5-HTP als Hilfe zur Bewältung von Lernstörungen gesucht habe, allerdings weiß ich nun nicht, welches Produkt das Richtige in der Defintion ist. Meine Tochter ist 17 und bedingt durch Schulstress in der Gymnasialstufe, Winterblues und pubertären Hormonschwankungen leidet sie an Antriebslosigkeit,Schlappsein, nervösen Magen-Darmbeschwerden und Versagensängsten. Organisch ist alles ok. Ich würde ihr nun gerne helfen, was sollte ich bestellen und bringt das was?
Danke für die Antwort

Keine Kommentare: