20090504

OPC wird zu einer Massenbewegung

Neben der Substanz 5-HTP gibt es drei andere Buchstaben, die immer bekannter werden: OPC. Auch wie bei gestrecktem 5-HTP, wo die Masse der Leute nach "Masse" schaut, statt Klasse, gibt es auch bei OPC immer die Tendenz, dass Menschen nach Masse statt Klasse schauen. Der folgende Artikel aus der Zeitenschrift kann zumindest den Ansatz stärken, bei OPC auf das Original zu achten, und die Breite der enzymatischen Anknüpfungsoptionen:

5-HTP mit OPC - Kernkraft stärker als jedes Johanniskraut

5-HTP ist den meisten bereits als Stimmungsaufheller gegen Depressionen bekannt. Doch was kann man einnehmen, um auch das gesammte Bindegewebe zu fördern? Nun, das aus Traubenkernextrakt gewonnene OPC ist das wohl stärkste bekannte Antioxidans. Es verringert Gewebeschäden, stärkt die Blutgefäße, verbessert die Blutzirkulation, reduziert Entzündungen, entgiftet den Körper, vervielfacht die Wirkung von Vitamin C und anderen Wirkstoffen, schützt Gehirn und Nerven und zwingt Krebszellen in den Selbstmord. – Warum nur machen sich dann so wenig Menschen diese geballte Naturkraft zunutze?

Wieviel OPC braucht man?

Üblicherweise nimmt man den Traubenkernextrakt in Kapseln ein, die es als Pulver enthalten. Empfohlen sind täglich zwei Milligramm reines OPC pro Kilogramm Körpergewicht, also 120mg bei 60 kg. Bei körperlichen Belastungen auch das Doppelte oder Dreifache – Nebenwirkungen gibt es nicht. OPC sollte vor oder zwischen den Mahlzeiten eingenommen werden, weil es sich sonst im Verdauungstrakt an Proteine bindet und dann nicht mehr ganz so frei verfügbar ist.

Es sind verschiedene Produkte erhältlich, welche OPC enthalten. Nicht alle bieten jedoch die gleiche Qualität oder inhaltliche Menge. Es lohnt sich daher, zu vergleichen: Mit welcher Methode wurde OPC aus den Traubenkernen extrahiert? Wieviel OPC enthalten die Nahrungsergänzungen tatsächlich? Welche Zusatzstoffe sind beigefügt? Ein objektiver Bewertungsansatz soll der sogenannte ORAC-Wert: je größer, desto besser. heisst es oft, doch führt dies wiederum dazu, dass Menschen nach "viel Hilft viel" das kaufen, wo willkürlich dieser Wert angegeben worden ist. Das wiederum aber führt oft zu Fehlkäufen bei OPC-Präparaten.


Ein guter Anssatz ist es, sich gut über Vitamine und Mineralstoffe zu infomieren und dieses Wissen auch auf sein Wissen zu OPC-Qualitätskriterien zu übertragen.

Keine Kommentare: